Studienplatzvergabe über hochschulstart.de

studenten-mappen
Bild: © Minerva Studio - Fotolia.com

Das Portal hochschulstart.de ist die Nachfolgeeinrichtung der ZVS (Zentrale Vergabestelle für Studienplätze) und hat seinen Sitz in Dortmund. Noch bis zum 15. Juli können sich hier alle Neuabiturienten für einen bundesweit zulassungsbeschränkten Studiengang bewerben.

Vergabe der Studienplätze

Bewerbungen werden für die Studiengänge Medizin, Zahnmedizin, Tiermedizin und Pharmazie entgegengenommen. Hochschulstart.de vergibt dann die freien Studienplätze nach drei unterschiedlichen Kriterien. 20 Prozent aller Studienplätze fallen an die Bewerber mit dem besten Abiturdurchschnitt. Weitere 20 Prozent werden über die Wartezeitquote ausgewählt und die restlichen 60 Prozent der Studienplätze werden von den Universitäten selbst vergeben.

Über die Wartzeitquote erhalten auch diejenigen Studieninteressenten eine Chance, die einen eher mittelmäßigen oder schlechten Abiturdurchschnitt haben. Voraussetzung dafür ist allerdings, dass sie eine zum Teil längere Wartzeit zwischen dem Erwerb der Hochschulreife und dem Studienbeginn in Kauf nehmen. Als Wartezeit gelten grundsätzlich alle Halbjahre, die seit dem Abitur vergangen sind. Parkstudienzeiten in einem anderen Studiengang werden nicht mitgerechnet. Fernstudiengänge gelten dabei allerdings nicht als Parkstudien.

Bewerbung

Die Bewerbung bei hochschulstart.de hat grundsätzlich online zu erfolgen. Dazu ist es erforderlich, dass die Bewerber zunächst ihre persönlichen Daten über das Portal “AntOn” eingeben. Anschließend muss der Antrag ausgedruckt, unterschrieben und zusammen mit den erforderlichen Unterlagen per Post an hochschulstart.de geschickt werden.

Wiederbewerber und Zweitstudienbewerber

Wer sich bereits einmal um einen Studienplatz beworben hat und es später erneut versuchen möchte, hat den großen Vorteil, dass seine persönlichen Daten noch bei hochschulstart.de gespeichert sind. Er muss nur noch die aktuellen Angaben einfügen und kann dann innerhalb von wenigen Minuten den gesamten Bewerbungsvorgang abschließen.

Lediglich 3 Prozent der bundesweit zulassungsbeschränkten Studiengänge werden an Zweitstudienbewerber vergeben. Als Zweitstudienbewerber gelten alle Personen, die bereits über einen Studienabschluss an einer staatlich anerkannten Hochschule oder Unversität verfügen. Die Bewerbung über hochschulstart.de ist nicht nur jungen Leuten vorbehalten – das Höchstalter für alle vier Studiengänge liegt zur Zeit bei 55 Jahren.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *